Tierkreiszeichen indianisch

Die indianischen Tierkreiszeichen

Die Indianer denken mit dem Herzen, ihr Bestreben ist es, im Einklang mit der Natur zu leben. Ihr astrologischer Tierkreis wird auch Erd- oder Medizinrad genannt, wobei Medizin nicht Arznei bedeutet, sondern all das, was den Menschen heil und vollkommen macht, Gegenstände aber auch Ideen, Visionen, Träume und Taten.
Jedes Tiertotem (Totem = Zeichen) symbolisiert eine bestimmte Entwicklungsstufe im Kreislauf der Natur.

Schneegans / Gans 22.12-19.01 Widerstandsfähigkeit, Ehrgeiz, Ausdauer
Otter 20.01.-18.02. Humor, Hilfsbereitschaft, Erfindergabe
Puma / Wolf 19.02.-20.03. Diplomatie, Sanftheit, Träumereien
Habicht / Falke 21.03.-19.04. Schnelligkeit, Hartnäckigkeit und Ausdauer
Biber 20.04.-20.05. Geschicklichkeit, Kreativität und Widerstandsfähigkeit
Hirsch 21.05.-20.06. Schönheit, Verstand, Wissensbegierde
Specht 21.06.-22.07. Sensibilität, Empfindlichkeit, Familiensinn
Stör / Lachs 23.07.-22.08. Selbstbewußtsein, Großzügigkeit, Selbstherrlichkeit
Braunbär 23.08.-22.09. Beständigkeit, Zuverlässigkeit, Stärke
Rabe 23.09.-23.10. Flexibilität, Phantasie, innere Reife
Schlange 24.10.-21.11. Leidenschaftlichkeit, Machthunger, Unberechenbarkeit
Wapiti / Eule 22.11.-21.12. Forscherdrang, Weisheit, Kombinationsfähigkeit

Alle Angaben ohne Gewähr.

Kommentare sind geschlossen.